Samstag, 20. April 2019

Verschränkung ist Heimat

Clair-obscur in der Kindheitsluft,
vollgehängt mit Kartoffelsäcken
und Glaubensfragen für Sieche.

Was da wächst und hereinweht,
was dir die Arme fies eindreht,
das will keiner wissen,
und du zuletzt.

Oder warst du
beim Lauschen zu faul,
als die Zinken der Gabel
am ermüdeten Steingut,
als der Wald seinen frischen Mundgeruch,
als die offene Dose mit Katzenfutter,
der krümelig-trockene Rand,
gewöhnlich ein Absatz im Kirchenblättchen,
er sei ein Gleichnis, zwar voller Rätsel.

Geschrammt, geschickt, gestunken.

Die Landfrauenjugend traf sich bei dir,
du hast die Hände ins Knie getan.
In den Augen der Heiligen war ein Geflimmer,
ein mäßig sterbensbereiter Schimmer.

Auf diese Weise geschah ein Tag.


In: Der Brief des Nachtportiers





Freitag, 19. April 2019

Sumeria [größer]





Powerwalkerz





Donnerstag, 18. April 2019

Wie blöd und naiv geht's denn noch?





Opioids II





Mittwoch, 17. April 2019

Ein schmales Buch per Post in die Schweiz: 16 Euro. Das sei seit dem 1. Januar so. Alle verrückt geworden.





Das unfassbare Propaganda-Gedröhne, die rasende Bereitschaft zur öffentlichen Selbstbeweinung – einen Tag später lösen sie sich in Luft auf. Die Milliardäre haben gesprochen, ein paar Widmungskapellchen im wiederaufgebauten Touristenmagneten sind für sie schon reserviert. Die ganze keusche Christenheit und die angeschlossenen Kulturgliederungen hatten sich fest geschworen, ihren Reichstagsbrand nie zu vergessen; jetzt dauert die Renovierung bloß länger. Eins ist sicher, Europa: Wenn du schon sonst nichts mehr kannst – Show kannst du immer noch. "Die Schäden im Inneren der Pariser Kathedrale Notre-Dame sind nach dem Brand weniger schlimm als erwartet. Nur der 1989 installierte Hochaltar sei durch den nach unten gestürzten Spitzturm schwer beschädigt worden, sagte der Denkmalschutz-Direktor für Notre-Dame, Laurent Prades, am Dienstag der Nachrichtenagentur ap. "Den ganzen Rest haben wir retten können."





Soldiers [größer]





Dienstag, 16. April 2019

Die Kontrolle der Sexualität ist in der Religion das, was in der Politik der Besitz von Atomwaffen ist.





Eure Gefühle sind Scheiße, sie werden gegen euch verwendet.





Nächste Seite