Dass Dortmund irgendwie Scheiße ist, sagt ja schon der Name. Aber dass man dort jetzt "Zimt Wuppies mit Zimt" verkauft, macht die Lage überdeutlich.

Gut hingegen finde ich, dass Phil Anselmo jetzt über den Mord an Dimebag Darrell reden will. Die wirkliche Frage aber ist doch: Was macht Rockets Redglare?

Am Gleis 16, bitte Arsch lecken.

In der Bedürfnisbucht eines verspäteten ICEs, der so verspätet ist, dass er den später zugestiegenen Arschgästen schon wieder pünktlich erscheint, kann man sich alles holen, vor allem aber eine urinfeuchte Hose. Ich will auch einmal was bewirken, werfe alle vorhandenen Papiertaschentücher in die Schüssel und male mir aus, dass die Wut des nächsten Bedürfnisbuchtenusers schmetterlingseffektmäßig die Revolution auslöst.

Noch während ich so beschäftigt bin, öffnet sich in meinem Rücken eine Spiegeltür, sie ist wohl beim letzten Kontrollgang unverschlossen geblieben. Und was offenbart sie mir? Elektronik. Kabel. Grün blinkt ein Diödchen, die Betriebsbereitschaft einer EDV-Anlage indizierend. Ich hatte ja schon immer vermutet, dass das Scheißrechner sein müssen, mit denen die Bahn arbeitet, aber dass das so wahr ist, hätt ich auch nicht gedacht. Jetzt ein Panther Modern sein, to put the Spass back into Spassguerilla. Zum Beispiel, indem man alle Bestechungsgelder der letzten 20 Jahre aus der Autoindustrie an Vorstände und Aufsichtsräte der DB über die Reservierungsdisplays tickern lässt. Aber ich bin old school. Ich stecke auch noch eine liegengelassene Samstagsausgabe der FAZ in das Klo. Dann einmal abspülen - so wirds auch was. Komm Schmetterling, und lass dich nieder.

Der Zugführer knarzt seine Verzögerungsansagen in den ÖE (Öffentlichen Enttäuscher) wie ein Spielzeugroboter, der vor seiner Enttarnung zehn Jahre Zeitsoldat beim Bund war. Das Wort "verzögert" schmettert er heraus, als habe es für ihn dann doch eine sexuelle Bedeutung. Auch will er noch Englisch reden, wie's einst Oettinger gelehrt. Der ÖE überträgt nicht alles, sondern schnorchelt gnädigerweise mitten im Satz ab. Wir sind nicht wie Haiti, unseren Chaosbedarf deckt die Bahn.

Frank Schirrmacher als IT-Durchblicker (file under "Fasching fatal"). Die Welt wird erstrahlen im Zeichen des Apfels. Ich tu es auch.

Wenn du denkst: "Alles gefälscht!", dann zeigt dir die Wirklichkeit nur ihre Kackspalte. Und will genau da geleckt werden.

Auf Reisen wie dieser ZRH von Günther Hack zu lesen, grenzt an eine Neuformatierung unter NOS (Nothing OS).

Kampfwertsteigerung/Kriseninobhutnahme - fast schon ein deutsches Gedicht.

Lesung in Bielefeld? War ok.


Almabtrieb, täglich