Wie sich eine Doktorarbeit und/oder ein Auftrag von der Bundeswehr/den Organen in Luft auflöst.






Ach kommen Sie, das haben Sie jetzt gephotoshoppt, oder? Als Kind wäre das mein Traum gewesen, wenn sowas bei mir im Garten landet - am besten allerdings mit der dazugehörigen Fernbedienung.


Außer den schwarzen Balken kein Photoshop. Hängt hier ernsthaft in der Stadt aus. Die Kamera an der Unterseite des Geräts würde ich für eine Ixus halten.

Sehr viel wichtiger als die Fernbedienung wird wahrscheinlich die Software sein. Die werden die beiden Jungkybernetiker ja nicht verloren haben. Sie machen schon noch Karriere.


Das müsste man jetzt in irgendeinen Gaston-Comic packen.


Hab ich darauf schon mal hingewiesen?

Surveillance planes for New Year's Eve:

Tuesday 29 December 2009

The defence ministry is to employ its new unmanned Raven surveillance planes above the village of Veen in the southern province of North Brabant during the New Year’s Eve celebrations, according to ANP news service on Tuesday.

Last year youths set fire to several cars and fights broke out with the police in Veen which has become a hot spot for trouble on New Year’s Eve.


Nee, wusste ich noch nicht. Ich finde das aber ziemlich lasch von der NL-Armee. Dieses Raven-Spielzeug, mit dem die da arbeiten, ist doch höchstens zum Üben gut. Ein Predator pro Störer, und die Störung hat sich erledigt. Feuerwerk wird auch gleich viel eindrucksvoller - so geht Synergie!


Sieht boshafter aus als es ist: Das ist ein OpenSource-Design zum Selberbauen:

www.mikrokopter.de

Wobei. Ich bin mal fast von einem geköpft worden.


Sehen Sie!


Besonders schön finde ich das "Irgendwo". Das macht es sofort liebenswert hilflos.


Ich seh die beiden vor mir:

"Scheiße, Scheiße, Scheiße. Das war die Ixus von meiner Mutter."

"Was? Warum weiß ich davon nix?"

"Na wir hatten doch keine Kamera und wollten nur mal ausprobieren, und ich hatte grade die Ixus von meiner Mutter geliehen …"

"Wir sind so was von im Arsch."

"Und in zwei Wochen ist Abgabetermin für das Paper."

"Sag ich doch. Im Arsch."

Helfen wir der Wissenschaft? Wollen wir für sie sammeln?


Der Wissenschaft ist nicht zu helfen, fürchte ich. Bei uns entdecken sie jetzt [!] das Weblog als Lehrmittelgut. Könnte auch abstürzen ...


Hahaha, Verzweiflung der Schulpolitik. Der ist ja noch viel weniger zu helfen als der Wissenschaft.